Angeln in und um Lübeck - Angeltreffen - Diskutieren - Informieren - Kuttertouren und vieles mehr erwartet dich auf den Folgeseiten....
  • Brandungsangeln am Niendorfer Strand

  • Brandungsangeln - Eine der schönsten Fazetten der Angelei.....

  • CF-FISHING - Unser Partner im Lübecker Trave Angler

    CF-FISHING unterstützt uns zu verschiedenen Anlässen wie Treffen und Gewinnspielen mit Sachpreisen. Vielen Dank an Wiebke & Chris 

  • Gacker Cup am Weissenhäuser Strand

  • Angeln am Brodtener Ufer, mehr Informationen im Traveforum Klick

  • Aalreusen im Travemünder Fischereihafen

  • Es gibt nur einen wahren "Wildbeuter" - unser Rolf Willwater.

    Seine "Wildbeuter Reports" könnt ihr auf der Wildbeuter Seite hier im Trave Angler lesen 

  • Prof. Oeftering, Vereinsschiff des EHSFV, an ihrem Liegeplatz im Fischereihafen Travemünde

  • Werner unser Skipper, wenn er mal zur Rute greift fängt er auch....

  • Hochseeangeln mit der Prof. Oeftering ab Travemünde, wir fahren 2 mal im Monat raus auf See. Nutze einfach die Online Anmeldung und sei dabei...

  • Christof mit einem schönen "Löwen"

  • Matthias unser "Löwenbändiger"....

  • Horst mit einer Scholle für die große Pfanne

  • Frank, seit Anfang an dabei

  • Chris, mehr in der Brandung zuhause aber auch an Bord erfolgreich....

  • Peter Pan auf dem Weg nach Travemünde

  • Watangler auf Fehmarn

  • Steganlage des ASV Trave am Behlendorfer See mit den Vereinsbooten

  • Waldhusener Moor, Vereinsgewässer des ASV Trave e.V.

  • Die Untertrave an einem frostigen Morgen

Mit Matze ohne sein Hörner Cup auf Dorsch, geht das?

Am frühen Sonntagmorgen um ~ 5:30 Uhr drehen sich die meisten sicherlich nochmal gemütlich um im Bett, andere haben um diese Uhrzeit schon ihre Ruten und das zahlreiche Zubehör auf der Prof verstaut.... Irgendwie sind wir Kutterangler halt anders.... oder?  :denk: 

Der nächste Weg führt dann aber ohne wenn & aber zum Bäcker, es lässt sich auch kaum noch übersehen das die Schaufenster langsam alle auf Weihnachten umdekoriert wurden, wie hier bei Niederegger. 



Nach einem guten Frühstück und einigen Pötten Kaffee sowie dem üblichen Klönschnack dort, ist die Restmüdigkeit auch verflogen.... Langsam dämmert es auch und die Welt sieht doch gleich ganz anders aus.





An der Slippe ist auch schon reichlich Betrieb um diese Zeit, man tauscht sich kurz über die Ziele aus und weiter geht es zur Prof.



Dieser Bootsname erinnerte mich dann Abends auch an diesen Törn, nicht verzagen, jeder Tag ist zwar ein Angeltag aber nicht automatisch ein Fangtag.



Der Tag verspricht jedenfalls schön zu werden, Petrus hatte offensichtlich nach der Regenschlacht am letzten Samstag ein Einsehen mit uns  :engel: 



Zwei Daumen nach oben, kann also nur ein schöner Tag auf See werden







Der erste Fischkutter läuft aus, 



Thomas mit seiner Schlu 2 ist längst schon wieder im Fischereihafen und bietet seinen Fang zum Kauf an. Wirklich beeindruckend sind derzeit die sehr guten Steinbutts welche in seinen Kisten zu bestaunen sind. Er gab mir, wie andere Fischer auch, noch den guten Rat so flach wie möglich zu gehen. Aber wollen, können und auch dürfen sind halt unterschiedlich Dinge, leider.... Fischereigrenzen 

Kurz nach 8 Uhr ging es dann auch für uns los, vorbei an den Priwallfähren



den beiden Schleppern am Okai, die später am Tag einen richtigen dicken Pott von der Reede rein brachten.



Blick auf die Passat, mir gefällt die neue Waterfront Optik immer noch nicht und wird es wohl auch nie



Ein einsamer Angler vor dem Wagen von Eis Klaus, wer Klaus noch nicht kennt sollte einen Spaziergang mal nutzen. Unübliche Preise für Travemünde, verdammt leckeren Kuchen und ein absolut sympatischer Mensch.



Gleich hinter der Südermole tummeln sich noch die Wasservögel





Die Sonne kommt langsam höher und das eigentliche Elend dieses Tages wird langsam auch für jeden deutlich sichtbar



Auf dem Radar hatte ich es schon längst gesehen, die Radarechos der Stöter. Das ganze Steinriff inkl. des Sperrgebiets war regelrecht "vernetzt", unglaublich die Masse an Stellnetzen. Wir alle an Bord waren uns einig das wir solche Mengen in den letzten 8 Jahren noch nicht gesehen hatten. An keine brauchbare Fangecke kam man ungehindert ran. Das ging von Travemünde bis weit hinter Timmendorf so, vermutlich war auch der ganze flachere Küstenbereich versperrt. Jürgen und mir fiel jedenfalls absolut nichts dazu ein, es war einfach zum "Mäusemelken".

Ich will hier jetzt, zumindest an dieser Stelle auch nicht rum jammern, aber das ist doch alles nicht mehr normal.... :denk: 

Wie auch immer, die Chance im Tiefen was an die Haken zu bekommen war recht gering, also auf zur Slalomfahrt in der Hoffnung ein freies Plätzchen zu finden



Hatten wir dann mal eine Stelle gefunden, dauerte es auch nicht lange bis......







Lassen wir das Thema, selbst beim schreiben scheint mein Blutdruck wieder anzusteigen.  :tröst:  

Mangels fehlender Alternative hier vor Ort, beschlossen wir dann gemeinsam nach Pelzerhaken zu verlegen um unser Glück dort zu versuchen. Während der Überfahrt gab es dann erstmal was zum futtern



Eigenartigerweise fiel auf der Fahrt schon auf das heute keine Heringsschwärme auf dem Fischfinder zu sehen waren, letzten Samstag war die gesamte Bucht noch voll. Was war denn nun schon wieder los? Wir haben dann vor der Neustädter Küste gesucht aber hier herrschte trotz der geringen Windstärke eine raue Dünung. Ein vernünftiges Angel war kaum möglich, hätte ich so nicht wirklich erwartet und Fisch gab es offensichtlich auch nicht.

Also ging es wieder zurück Richtung Heimat wegen der ruhigeren See auf das Steinriff. Um den Pfahl herum fanden wird dann jetzt am Nachmittag eine netzfreie Zone und gaben alles.



Endlich kam dann auch von Matze, unserem Löwenbändiger, der lang vermisste Ausruf "Löwe". Eigentlich habe ich da nun überhaupt nicht mit gerechnet, Dorsch und das ohne sein Hörnercup? Geht ja gar nicht.... :lach: 



Aymen legte gleich nach





Matze (Der heute ohne seine Hörner gefischt hat) konnte noch zwei weitere Löwen zum Landgang überreden.





Da Fisch heute leider ein Ausnahme war konnte er sich zu Recht über seinen Fang freuen.



Ulli fing auch noch einen schönen Plattfisch, leider ist das Bild nichts geworden, Sorry Ulli aber vielleicht hat ja noch jemand anderes ein Foto.  ;) 

Wir versuchten es dann zum Schluss auch noch an der Fahrrinne aber nix tat sich an den Montagen. Irgendwann kommt dann auch immer der Zeitpunkt wo man an die Rückfahrt denken muss und zusammenpacken ist angesagt.



Die "Kumpels" sahen heute auch etwas hungrig aus



und seit langer Zeit ging es mal ganz ohne Möwen zurück zum Hafen.  :( 







Travemünde hat uns fast wieder



Selbst auf der Nordermole ist kaum was los



Vorbei am Lotsenturm





und der Passat



Der Sonnenuntergang hatte was an diesem Tag.






Ralf hatte dann zum richtigen Zeitpunkt auf die Okai Webcam geschaut, Danke  :spitze: 



Um 16 Uhr lagen wir dann wieder am Steg und der Mond war auch schon zu bewundern



Etwas gewundert habe ich mich über eine einsame Thermoskanne



aber sie ist bald wieder bei ihrem Besitzer.  :D 

Fazit, ein schöner Tag auf See mit tollen lieben Gleichgesinnten. Viel gelacht haben wir und auch wenn die Hauptdarsteller nicht so wirklich mitspielen wollten haben wir es mit Humor genommen. Beim nächsten Törn am 3.12 werden die Karten dann neu gemischt!

Vielen Dank auch an unseren Skipper Jürgen für diesen schönen Tag auf See. Du hast Werner gut vertreten!!  :gut: 



Ein richtig großes Dankeschön geht auch noch an den 1. Vorsitzenden des EHSFV, Jürgen Schmidt. Eigentlich und normalerweise hätte ich die Tour wegen der schwachen Beteiligung absagen müssen aber er hat uns trotzdem die Ausfahrt ermöglicht. 

Ganz große Klasse und nochmals vielen Dank Jürgen.  :gut: 

Viele kennen sicher schon die Vereinsseite, falls nicht hier noch die Links zur HP und zu Facebook

http://www.ehsfv.de/

https://de-de.facebook.com/ehsfv/

Schaut mal rauf und eventuell findet so ja auch noch der ein oder andere den Weg zu einer Vereinsmitgliedschaft in diesem wirklich schönen Verein. Günstiger kommt man wirklich nicht zum Kutterangeln und auch sonst bietet der Verein noch viel mehr. 

In diesem Sinne, bis zum nächsten Törn am 3.12.2016. ;)